Datenschutzhinweise i Live Invest GmbH

Informationen nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise diese genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen beantragten bzw. mit Ihnen vereinbarten Dienstleistungen.

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:

i Live Invest GmbH

Julius-Bausch-Str.50

73431 Aalen

Telefon: +49 7361 9412-460

Telefax: +49 7361 9412-20

info@i-live.de

 

Sie erreichen unsere(n) Datenschutzbeauftragte/n unter:

Datenschutzbeauftragter

Julius-Bausch-Str.50

73431 Aalen

Telefon: +49 7361 9412-353

datenschutz@i-live.de

 

  1. Soweit nicht auf den jeweiligen Webseiten besonders aufgeführt, werden personenbezogene Daten wie folgt erhoben

2.1 Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

2.1.1 Beschreibung und Kategorien von Daten

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Browser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung temporär in einer Logdatei aufgezeichnet:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name, URL und übertragene Datenmenge der abgerufenen Datei
  • Zugriffsstatus (angeforderte Datei übertragen, nicht gefunden, etc.)
  • Browsertyp und Betriebssystem (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)

Die Verarbeitung der Daten in dieser Logdatei geschieht wie folgt:

  • Die Logeinträge werden kontinuierlich automatisch ausgewertet, um Angriffe auf Webserver erkennen und entsprechend reagieren zu können
  • In Einzelfällen, d.h. bei gemeldeten Störungen, Fehlern und Sicherheitsvorfällen, erfolgt eine manuelle Analyse

2.1.2 Zweck

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in einer Logdatei erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die in den Logeinträgen enthaltenen IP-Adressen werden nicht mit anderen Datenbeständen zusammengeführt, es sei denn, es liegen tatsächliche Anhaltspunkte für eine Störung des ordnungsgemäßen Betriebs vor.

Die Protokollierung auf aktiven Netzwerk-Komponenten dient ebenso der Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

2.1.3 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Ab.1 lit.f DS-GVO.

2.1.4 Empfänger

Sofern wegen Angriffen auf unsere informationstechnischen System Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet werden, können die oben genannten Daten bzw. Logdateien an staatliche Ermittlungsorgane (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaft) weiter gegeben werden.

Dasselbe gilt, wenn entsprechende Behörden und/oder Gerichte Anfragen an die i Live Konzerngruppe und diese dazu verpflichtet ist, diesen Folge zu leisten

2.1.5 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Speicherung der Daten in Logdateien werden nach sieben Tagen anonymisiert. Dies geschieht durch Kürzung der IP-Adressen.

2.1.6 Folgen der Nichtangabe, Widerspruchs- bzw. Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Nutzer, die nicht möchten, dass ihre Daten wie beschrieben verarbeitet werden, können sich über Alternativwege (telefonisch, schriftlich, persönlich) an die i Live Invest GmbH wenden, um entsprechende Informationen zu erhalten oder Vorgänge durchzuführen.

2.2 Kontaktaufnahme per Kontaktformular

2.2.1 Zweck und Kategorien von Daten

Auf unserer Internet-Seite haben Sie die Möglichkeit, ein Apartment zu reservieren und die Zusendung von Informationen zu erhalten. Die Art der hierbei von uns erhobenen personenbezogenen Daten ergibt sich aus dem verwendeten Formular.

Bei der Kontaktaufnahme mit der i Live Invest GmbH werden folgende Angaben des Nutzers zur Bearbeitung verwendet:

  • Vorname, Nachname
  • E-Mail
  • E-Mail-Adresse

Zusätzlich steht Ihnen die Möglichkeit offen weitere Daten freiwillig zur Vereinfachung zur Verfügung zu stellen:

  • Telefon
  • Wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind
  • Ihre Nachricht

2.2.2 Rechtsgrundlage

  • Pflichtangaben: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz lit. b DSGVO.
  • Freiwillige Angaben: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz lit. a DSGVO.

2.2.3 Empfänger

Es erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Die Weitergabe von Daten außerhalb der i Live Unternehmensgruppe erfolgt nur, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie hierzu eingewilligt haben oder wir zur Erteilung aufgrund gesetzlicher Vorgaben verpflichtet sind.

2.2.4 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Erreichung der Zwecke notwendig sind oder schutzbedürftige Interessen des Betroffenen einer weiteren Speicherung entgegenstehen. Dies ist der Fall, wenn der Erwerb der Immobilie nicht zustande kommt.

2.2.5 Folgen der Nichtangabe

Nutzer, die nicht möchten, dass ihre Daten wie beschrieben verarbeitet werden, können keinerlei Informationen außerhalb der auf der Webseite zur Verfügung gestellten, erhalten. Dies führt dazu das eine Reservierung und damit ein möglicher Kauf eines Apartments nicht zustande kommt.

  1. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet nur statt, soweit dies zur Durchführung unserer Geschäftsbeziehung erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Über Einzelheiten werden wir Sie, sofern gesetzlich vorgegeben, gesondert informieren.

Des Weiteren ist eine Übermittlung an Stellen in Drittstaaten nur vorgesehen, wenn dies in Einzelfällen erforderlich ist. Falls erforderlich könnten z.B. Ihre personenbezogenen Daten in Einzelfällen an einen IT-Dienstleister in den USA oder einem anderen Drittstaat zur Gewährleistung des IT-Betriebs des Unternehmens unter Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus übermittelt werden.

  1. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages umfasst. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung, z. B. im Verwaltungs- oder Vermietungsbereich, meist ein Dauerschuldverhältnis ist, welches auf Jahre angelegt ist.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese unverzüglich gelöscht bzw. gesperrt, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist noch zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) für 6 Jahre gem. § 257 Abs.1 HGB, der Abgabenordnung (AO) für 10 Jahre gem. § 147 AO und dem Geldwäschegesetz (GwG) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen i.d.R. zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre in gewissen Fällen aber auch bis zu 30 Jahre betragen können.

Im Fall der Sperrung erfolgt die Löschung sobald gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen, kein Grund zu der Annahme besteht, dass eine Löschung Ihre schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt und eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung keinen unverhältnismäßig hohen Aufwand verursacht.

  1. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu erhalten, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO unrichtig gespeicherter Daten, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO sowie das Recht auf Widerspruch der Verarbeitung aus Art. 21 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten zusätzlich die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit für die Zukunft ganz oder teilweise uns gegenüber widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dabei nicht berührt.

  1. Ergänzende Informationen zu Social-Media-Elementen

Auf unserer Website werden Komponenten von verschiedenen Drittanbietern eingesetzt, um weitere Inhalte zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören z.B. YouTube sowie Social Media-Plattformen.

Würden wir die von den Drittanbietern zur Verfügung gestellten Social-Media-Elemente unmittelbar in die Webseite einbetten, würden schon beim Laden der Webseite, auf der sie integriert sind, die URL der gerade geladenen Webseite, die IP-Adresse sowie ggf. weitere Informationen (z.B. Browsertyp) an den Drittanbieter übermittelt sowie ggf. Cookies der Drittanbieter gesetzt. Das Ganze geschähe auch dann, wenn Sie nicht bei dem Drittanbieter angemeldet oder dessen Mitglied sind.

Wären Sie zusätzlich beim Aufruf der Webseite bei dem Drittanbieter angemeldet, könnte er weitere Informationen Ihrem dortigen Benutzerkonto zuordnen (z.B. welches Video Sie aufrufen, welchen Kommentar Sie abgeben, welche Informationen Sie teilen, etc.).

Deshalb ist die Vorgabe für unsere Webseiten, dass Social-Media-Elemente von Drittanbietern nicht direkt eingebettet werden. Vielmehr kommen Lösungen zum Einsatz, bei denen erst nach einem bewussten Anklicken des Social-Media-Elements eine Verbindung zum Server des Drittanbieters aufgebaut und die damit verbundene Datenverarbeitung ausgelöst wird.

Bitte beachten Sie, dass die dadurch ausgelöste Datenverarbeitung außerhalb des Einflussbereichs der i Live Konzerngruppe liegt und die Datenschutzbestimmungen der Drittanbieter zu beachten sind.

Hier finden Sie einige der Datenschutzbestimmungen:

Wenn Sie mit der Datenverarbeitung wie oben und durch den Drittanbieter beschrieben nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte das Social-Media-Element nicht an

  1. Nutzung von Google

Der Einsatz von Marketing-Cookies und Tracking-Mechanismen ermöglicht es uns und unseren Partnern Ihnen interessenbasierte Angebote anzuzeigen, die auf einer Analyse Ihres Nutzungsverhaltens basieren:

Durch Einsatz von Statistik-Tools messen wir z. B. die Anzahl Ihrer Seitenaufrufe.

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics und Google Maps eingesetzt, ein Webanalysedienst / Kartendienst der Google Ireland Limited. Die Nutzung umfasst u.a. die Betriebsart Universal Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

Bitte beachten Sie, dass beim Einsatz der Tools gegebenenfalls eine Übermittlung Ihrer Daten an Empfänger außerhalb des EWR erfolgen kann, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau gemäß der DSGVO existiert (z. B. USA). Einzelheiten hierzu finden Sie bei der folgenden Beschreibung der einzelnen Marketing-Tools:

Name: Google Analytics

Anbieter: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Funktion: Nutzerverhalten analysieren (Seitenaufrufe, Anzahl der Besucher und Besuche, Downloads), Erstellung pseudonymer Nutzerprofile anhand geräteübergreifender Informationen eingeloggter Google-Nutzer (Cross-Device-Tracking), Anreicherung pseudonymer Nutzerdaten mit von Google bereitgestellten zielgruppenspezifischen Informationen, Retargeting, UX-Testing, Conversion Tracking und Retargeting in Verbindung mit Google Ads.

Name: Google Maps

Anbieter: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Funktion: Platzierung von Werbeanzeigen, Remarketing, Conversion Tracking

Weitere Informationen finden Sie auf: https://policies.google.com/privacy?hl=de